03 Arch.

Chiaroscuro vs.

15
Ansicht West
Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Leopoldstraße, München

Gebaut aus großformatigen Werksteinpfeilern und -balken, ein subtiles Spiel aus Symmetrien und Teilsymmetrien, Hell und Dunkel, Licht und Schatten.

Grundriss 2. Obergeschoss
Grundriss Wohnung

Im Sonnenlicht wirken die weißen Pfeiler wie textile Vorhänge und die Fassade bekommt eine widersprüchliche Leichtigkeit.

Detail Fassade

Das Haus am Parzivalplatz im Zentrum des Quartiers an der Leopoldstraße steht mit seiner Platzfassade der Tiefe der Parzivalstraße und des Platzes gegenüber. Die vorgelagerte Platzloggia wird zum Resonanzkörper des Stadtraums, definiert den Übergang ins Private. Über einem Sockel mit Läden entwickeln sich Wohn- und Büronutzungen nebeneinander. Der schmale Gebäudeteil dient der Büronutzung, der breitere Baukörper mit 25 Metern Tiefe schafft neue, für München ungewöhnlich großstädtische Wohnungen. Erschlossen wird das Gebäude über die Stirnseiten und den Vorsprung. So dient die gesamte Platzfront für Ladennutzungen. Gebaut aus großformatigen Werksteinpfeilern und -balken, entsteht aus Symmetrien und Teilsymmetrien ein subtiles Spiel mit der Axialität der Straße. Der Rhythmus und die feinen Kanneluren der Pfeiler erzeugen eine Dialektik von Schwere und Leichtigkeit, von Hell und Dunkel, von Figur und Grund. Die Wohnungen profitieren von den hohen Räumen, den großen Glasflächen und den weiten Blickbezügen in die Stadt und in die Platanenallee der Berliner Straße.

Schwarzplan

Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Leopoldstraße, München
Wettbewerb: 2011, 1. Preis
Realisierung: 2014—2017
Auftraggeberin: Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH & Co. KG
Planungsumfang: LPH 2—5, künstlerische Oberleitung
Nutzung: 50 Wohneinheiten, 5 Büroeinheiten, 4 Gewerbeeinheiten, Tiefgarage
Geschossfläche: 9.651 m², Wohnfläche: 4.748 m², Bürofläche: 1.307 m², Gewerbefläche: 1.245 m²
Zusammenarbeit: ver.de Landschaftsarchitektur (Freiraumplanung), Grad Ingenieurplanungen, bwp Burggraf + Reiminger Beratende Ingenieure (Tragwerksplanung)
Fotografie: Pk. Odessa Co (S. 2, 3, 7, 8, 12, 13, 14)
Team: Susanne Amend, Rafael Caparros, Andreas Garkisch, Arndt Jagenlauf, Tobias Kreis, Ulrich Pfannschmidt, Karin Schmid, Ulrike Wetzel, Michael Wimmer, Niko Witte u. a.