03 Arch.

Der gespeicherte Moment vs.

22

Bilder zeigen weit mehr als die Intention der Architektin oder des Architekten. Sie halten sich auf mit dem scheinbar Nebensächlichen und lassen die Architektur teilweise Hintergrund werden. Die Fotografie dient als Werkzeug, die Wahrnehmung der Stadt zu dokumentieren. Sie filtert die Bestandteile, die das kollektive Gedächtnis prägen.

Schöne Formen sehen. Ähnlich einem Kaleidoskop überlagern sich in den Bildern verschiedene Farben und Eindrücke. Gegenstände wie Bäume, Wolken, Wege, Zäune oder Fahrzeuge bilden einen wiederkehrenden Formenkanon – ein bunter Wechsel, der den Kontext für die Architektur erzeugt.

Drei Wohnhäuser, Taxisstraße, München
Drei Wohnhäuser, Taxisstraße, München
Wohn- und Geschäftshaus, Leopoldstraße, München
Wohn- und Geschäftshaus, Leopoldstraße, München
Baustoffhandel, Sudetenstraße, Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Wohnbebauung, Bodenseestraße, München
Wohnbebauung, Bodenseestraße, München
Wohnhaus, Kaiser-Ludwig-Platz, München
Wohn- und Geschäftshaus, Welfenstraße, München
Wohn- und Geschäftshaus, Welfenstraße, München
Wohn- und Geschäftshaus, Isoldenstraße, München

Fotografie: Florian Holzherr (3, 4), Walter Mair (12), Pk. Odessa Co (5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 13)